Versionen kleiner 4.0.4.1 sollten und Versionen kleiner 4.0.3.1 müssen vorher über die Systemsteuerung deinstalliert werden.
Eine Lizenz ist bei Vorversion 4.0.3.1 oder kleiner erneut einzugeben oder zwischen dem alten und neuen Installationsordner zu übertragen.

Infos zur Übertragung der Lizenz siehe Readmwährend des Setups, oder nach Installation im Startmenü.

03.08.2021: 

V4.1.0.3

Bugfixes:

Bei Eingabe der Seriennummer von Hand werden Kleinbuchstaben  jetzt in Großbuchstaben gewandelt.
Kleinbuchstaben sind nicht erlaubt, da damit die Seriennummer nicht funktioniert!
Rückkehr zur alten Lizensierung wegen Fehlern.


02.05.2021: 

V4.1.0.2

Änderungen:

Beim Liste-Öffnen schon berechnete Einträge übernehmen
Dublettenalarm erweitert: wahlweise jetzt auch für Pin und/oder Nr.
Änderung beim BIOS-ID Auslesen: bisherige falsche BIOS-IDs wie: "Bios Serial Number" erfordern allerdings eine neue Lizenz.

Bugfixes:

Testzeitraum geht wieder nach Totalausfall, als Trost 2 zusätzliche gratis Monate angehängt.
Dublettenalarm geht wieder nach Totalausfall
Textgrößen der Menüleisten angeglichen/ korrigiert

 

27.01.2021: 

V4.1.0.0

Bugfixes:

Fehlerbehebungen an Oberfläche
Hintergrundbild der Löschbuttons korrigiert
Speichern der Einstellungen war nicht komplett
Wegen Exportfehlern: Editiermodus der Liste wird nun automatisch beendet

Änderungen:

Datei Speichern Dialog

Neu:

Scanvest ScanIdent hinzugefügt: incl. Erkennung ob mit oder ohne Bindestrich, sowie Ausgabe mit und ohne "-" wählbar
Import und Umrechnung von vorhandenen Datenträgerlisten: Excel, CSV, Text,Winfem Exportdatei und -Zwischenablage


18.01.2020: 

V4.0.5.3

Bugfixes:

Korrektur der Exportfunktion (Alle Varianten) der Liste:
Leider hat die neue Spalte Pin in der Liste dazu geführt, dass immer die vorhergehende statt der gewünschten Spalte ausgegeben wurde.

 

24.11.2019: 

V4.0.5.2

Neu:

Drucken, Druckvorschau, Druckoptionen; gedruckt wird als Text, nicht als Grafik: in PDFs bleibt daher der Text markierbar
Automatisches Generieren von Name des Benutzers incl. Transpondernummer (je nach Software ist "kein" Name beim Import der Liste nachteilig)
Hitag HTS + ZX/UA + Pin hinzugefügt
Pin Generator: Aus, Zufall oder letzte 1-8 Stellen einer wählbaren Datenträgernummer
Konfigurierbare Erkennung doppelter Einträge in der Liste (Dubletten-Alarm)
online/offline Lizenzprüfung

Änderungen:

Zusätzliche Einstellungen, wie abschaltbarer Autofokus des Eingabefeldes
IS für EM41xx und Mifare Classic werden nun getrennt berechnet
gekürzte IK2... mit auf die Liste; dann aber immer gleichzeitig mit ungekürzter Variante
Liste überarbeitet, Standardspalten fixiert, Bug in Scrollbars entfernt, je nach Fenstergröße - Autosroll zu letztem Eintrag

Bugfixes:

Codeoptimierungen, Starten, Beenden, Fehler in Dialogfenster
Verhalten NotifyIcon korrigiert
Drop Downs und Optik geändert
Standards und Laden der Einstellungen korrigiert, betrifft vor allem Laden der Einstellung nach einem Update
Versionsvergleich / Updatesuche repariert

 

19.01.2019: 

V4.0.4.3

Allgemein:

Korrektur der Übernahme eines eingegebenen zu kurzen oder mit "0"en beginnenden LSB-Codes bei Mifare-Classic & DesFire.
Automatische Weiternummerierung der Datenträgernummer in der Liste verbessert.

 

10.12.2018: 

V4.0.4.2

Allgemein:

Bugfixes

 

01.12.2018: 

V4.0.4.1

Allgemein:

Bugfixes

 

28.11.2018: 

V4.0.4.0

Allgemein: 

Menü, Einstellungen, Optik, Texte bearbeitet

Neu: 

Tray Icon
Suche nach Updates, mit Lizenz auch automatische Suche bei Programmstart
Testzeitraum von 30 Tagen für die erweiterten Funktionen

 

11.11.2018: 

V4.0.3.1

Allgemein: 

Optik und Texte bearbeitet. Menü erweitert.

Neu: 

Ausführung ohne Administratorrechte, durch geänderten Installationsordner.
Die Installation benötigt weiterhin Administratorrechte, 
Temporäre Möglichkeit gekürzte IK2-, IK3-, ZK-Codes zu verwenden, da teilweise gebräuchlich bei Zeiterfassungsterminals (z.B.: ZK 16-stellig). Landen dann auch so auf der Liste und werden ebenso exportiert.

Fehlerkorrekturen: 

Korrektur der Übernahme eines eingegebenen LSB-Codes bei Mifare-DesFire

 

21.10.2018: 

V4.0.2.0

Allgemein: 

Optik und Texte korrigiert.

Neu: 

Einstellungen & Standards hinzugefügt, mehr speicherbar; eine vorhandene geöffnete Liste wird nicht mehr bei geänderten Einstellungen gelöscht und geschlossen.

Fehlerkorrekturen:

Beim Softwareupdate sollten die Einstellungen tatsächlich endlich erhalten bleiben.

 

23.09.2018:

V4.0.1.5

Allgemein: 

Optik und Texte überarbeitet.

Neu: 

Standardwerte für Datenträgerformat und Codetyp speicherbar; interessant, wenn man tatsächlich USB-Leser einsetzt.

Fehlerkorrekturen: 

Mifare DesFire erzeugte fehlerhafte IK2, IK3, ZK (wird u.a. an Honeywell benötigt).
Beim Softwareupdate sollten nun die Einstellungen erhalten bleiben.

 

29.10.2017:

V4.0.0.0

Erste öffentliche Version.

Lizensierung hinzugefügt. Die Demo berechnet erstmal alles.
Export nach Winfem-Advanced, IQ PanelControl und in (CSV-) Textdatei.
Salto ROM/ Mifare DesFire hinzugefügt.
Einstellungen werden in Datei gespeichert.
Der Export und das Speichern von Einstellungen funktioniert nur in der lizensierten Variante.

 

??.??. 2017:

V3.x.x.x (unveröffentlicht für die breite Masse)

Standards können geändert und gespeichert werden.
Versionserkennung der Installierten Excel-Version.
Erleichterte Bedienung. Doppelklick ersetzt Copy & Past.
Erste Tests mit einer Lizensierung.

 

??.??.2017:

V2.x.x.x (unveröffentlicht für die breite Masse)

Weitergabe innerhalb der Firma meines Arbeitgebers.
Jetzt mit der Möglichkeit eine Liste zu erstellen diese nach  Excel 2007 und neuer (*.xlsx) als auch älter (*.xls) zu exportieren. Die passende Version muss installiert und sollte bekannt sein.
ELV TimeMaster hinzugefügt.
Adminrechte Anforderung beim Start.
Optisch angepasst.
Einzelne Eingabefelder können gelöscht werden.
Standards und Warnungen hinzugefügt.

 

Im Nov. 2016:

V1.x.x.x (unveröffentlicht)

Die ersten Anfänge mit einer UID in hexadezimal 10 nach IK2, IK3, ZK, Dorma, Wiegand.

Nach oben